Bessere Texte. Besser redigieren.

Jeder Text kann besser werden – wenn wir wissen, wie es geht!

Zielgruppen

Der zweitägige Workshop richtet sich an Journalisten, Autoren und PR- und Öffentlichkeitsarbeiter in Reaktionen, Unternehmen und Verbänden, die in ihrer täglichen Arbeit Texte von Kollegen geliefert bekommen und sie korrigieren, umarbeiten oder verbessern sollen.

Inhalt und Ablauf

Als Grundlage betrachten wir im Kurs die Grundlagen guter Texte. Dafür betrachten wir die Wissenschaft des Leseverhaltens sowie nutzerfreundliche Inhalte und Aufbau. Das Wichtigste für gutes Redigieren, ist die Analyse des Textes – es muss schnell gehen, gleichzeitig aber wissen, worauf es dem Leser ankommt. , dass Leser unsere Texte überhaupt finden. Als nächster Schritt schauen wir uns ab, worauf es bei guter Sprache ankommt: Was macht einen guten Satz aus, was nicht?

Die Teilnehmer erlernen Techniken, mit denen sich jeder Text effizienter, genauer und redigieren lässt. Dabei ist auch wichtig zu trainieren, wie wir im hektischen Alltag effizient, freundlich und doch klar Texte verbessern, besprechen und ändern können. Wir besprechen die wichtigsten Fallstricke in der Kommunikation mit Kollegen und wie man andere Wege geht.

Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der praktischen Anwendung des Erlernten. In zahlreichen Übungen werden Redigiertechniken besprochen und eine Checkliste für den Alltag erarbeitet.

Seminar anfragen
 
 

Ihre Trainer

Sven Trojanowski

Sven Trojanowski hat bis 2003 Skandinavistik, Publizistik und Germanistik in Berlin und Stockholm studiert. Schon während dieser Zeit arbeitete er als Moderator und Reporter für Radio Sweden sowie als Redakteur für die Deutsche Welle und das Deutschlandradio. Nach dem Studium folgten mehrere Jahre als Nachrichten- und Entwicklungsredakteur bei der Netzeitung und später der Berliner Zeitung Online.
2010/2011 entwickelte er als Digital Publishing & Strategy Consultant unter anderem die mit dem European Newspaper Award ausgezeichnete iPad-App der Frankfurter Rundschau sowie die iPad-App der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit. Anschließend arbeitete er an den digitalen Projekten eines großen Frankfurter Industrieverbands, in der Onlinekoordination des Rundfunks Berlin Brandenburg sowie als Trainer für verschiedene Auftraggeber. Derzeit ist er als Berater bei der Mediengruppe Nordkurier tätig.

 

Peter Schink

Peter studierte von 1996 bis 2001 Journalistik in München und besuchte dort die Deutsche Journalistenschule. Anschließend arbeitete er einige Jahre als Journalist bei der Netzeitung. Im Frühjahr 2006 entwickelte er dort die Readers Edition, eine Plattform für Bürgerjournalismus. Schließlich wechselte er zur Tageszeitung Die Welt, betreute als Produktmanager den Relaunch von Welt Online und entwickelte neue Online-Plattformen für den Verlag. Nebenbei hat er einige kleinere Projekte ins Leben gerufen und bloggt auf Blog Age über Entwicklungen im Internet. Mitte 2009 gründete er die Agentur „Doppelstern – Agentur für digitale Zukunft GmbH“.

 

Nicola Schmidt

Nicola studierte Politikwissenschaft und schloss mit Arbeiten über digitales Geld und Electronic Commerce ihr Studium in Berlin ab. Ihr journalistische Ausbildung in Print, Radio und Fernsehen absolvierte sie bei der Akademie der Bayerischen Presse in München, DW Berlin und RFI Paris. Sie begleitete als IT-Redakteurin bei der Computer Reseller News den Start-Up-Boom und berichtete anschließend kritisch über das Platzen der Internet-Blase. Im Sommer 2003 gründete sie gemeinsam mit Elmar Török das Redaktionsbüro bitsundbites.de Das Büro entwickelte u.a. für Focus.de und Sueddeutsche.de Text- und Web-TV-Formate. 2009 bekam sie ein Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung für die Weiterbildung zu „Wissenschaftsjournalismus Online“, wo sie Peter traf. Seitdem unterstützt sie die Doppelstern-Agentur als Trainerin und Seminarleiterin. Nebenbei hat Nicola noch drei Bestseller geschrieben, betreibt mit dem Artgerecht-Projekt eine Vernetzungs- und Bildungsplattform für Eltern sowie ein sehr erfolgreiches Blog.